Süßes Uncategorized

Hugo-Schokoladenkuchen

Der Frühling ist da und was passt da besser als ein leckerer Hugo in der Sonne zu genießen. Für alle die beim Naschen auch nicht auf den tollen Geschmack vom Hugo verzichten wollen, ist dieser Kuchen perfekt. Und hat dabei auch noch eine schöne Schokoladennote. Anders als beim Hugo kann man ruhig ein Stückchen mehr essen, da er alkoholfrei ist.imageimage
350g Mehl + mehr zum Bestäuben
200g Butter + mehr zum Einfetten
2 TL Backpulver
110g Zucker
100g Pfefferminz Schokolade grob gehackt
4 Eier
1 Prise Salz
200g Joghurt
Saft und Schale von 1 1/2 Limetten
10EL Holunderblütensirup

Den Backofen auf 170 Grad vorheizen. Eine Kuchenform einfetten und mit Mehl bestäuben.

Die Butter in einem Topf bei niedriger Temperatur zerlassen.
In einer Schüssel das Mehl zusammen mit dem Backpulver mischen.
Die Eier, das Salz und den Zucker in einer Schüssel schaumig schlagen. Die Mehlmischung unterheben, anschließend den Joghurt einrühren.
Die Limettenschale in den Teig raspeln, den Saft und den Holunderblütensirup hinzufügen.
Zum Schluss die gehackte Schokolade ebenfalls untermengen.

Den Teig in der Form verteilen und für 45 Minuten in den Ofen schieben.
Anschließend abkühlen lassen, aus der Form heben und nach Belieben dekorieren.

4 Comments
Previous Post
Juni 2, 2016
Next Post
Juni 2, 2016

4 Comments

Leave a Reply