Fisch Weihnachten

Jakobsmuscheln an Rote Bete Carpaccio und Orangencrème-Sauce

Jakobsmuscheln sind der perfekte Auftakt für eine genussvolle Silvesterfeier, ein festlicher Genuss der perfekt in der Kombination mit einem Glas prickelndem Crémant Poll Fabaire harmoniert.
Der nussige Geschmack der Jakobsmuschel mit ihrer leichten Süße passt perfekt zu der roten Bete. Ich brate sie immer gerne mit etwas Zucker, so karamellisieren sie außen schön und bleiben innen perfekt glasig.
Die fruchtig cremigen Komponenten sind ein wundervolles Zusammenspiel mit dem cremig delikaten Crémant Poll Fabaire Pinot Blanc.

  • Für 4 Personen:
  • Für den Fisch:
    12 Jakobsmuscheln
    2 TL brauner Vanillezucker
    100 g Butter
    6 Kardamomkapseln
    6 Gewürznelken
  • Für die Orangen-Crème:
    1 Orange
    100 g Crème fraîche
    1 kleines Bund Dill
    Chilisalz (alternativ Salz und Chiliflocken)
  • Sonstiges:
    2-3 Rote Bete Knollen
    30 g Pinienkerne
    Dill
    1 Granatapfel

Die Rote Bete kochen, schälen und anschließend mit Hilfe eines Küchenhobels in hauchfeine Scheiben schneiden.

In einer Pfanne ohne Fett die Pinienkerne rösten. Die Kerne aus dem Granatapfel auslösen.

Für die Sauce die Crème fraîche zusammen mit der frisch geraspelten Schale der Orange und einigen Spritzern Orangensaft vermengen. Die Spitzen vom Dill fein hacken und ebenfalls untermengen. Die Sauce mit Chilisalz abschmecken.

Die Jakobsmuscheln von beiden Seiten mit etwas braunem Vanillezucker bestreuen, mit Salz und Pfeffer würzen.
In einer Pfanne die Butter zusammen mit dem Kardamom und den Nelken langsam heiß werden lassen, bis eine schöne Nussbutter entstanden ist.
Die Jakobsmuscheln von beiden Seiten kurz anbraten, so dass sie innen noch glasig sind.
Die rote Bete auf die Teller verteilen und leicht salzen. Die Jakobsmuscheln drüber verteilen und mit etwas würziger Butter beträufeln.
Den Teller mit etwas Crème fraîche Sauce garnieren und mit den Pinienkernen sowie den Granatapfelkernen anrichten. Zum Schluss mit einigen kleinen Dillspitzen anrichten.

Bezahlte Partnerschaft mit Domaines Vinsmoselle

No Comments
Previous Post
Dezember 28, 2023

Comments are closed.

%d Bloggern gefällt das: