Kooperation

Kooperation: Blogvorstellung Erdnussbutter.org

Joana arbeitet nebenberuflich als Kuchenbäckerin in einem Bowling-Center. Sie isst für ihr Leben gern Erdnussbutter und probiert mit großer Leidenschaft neue Rezepte aus oder wandelt bestehende Kochrezepte mit weiteren Zutaten ab. Als sie erfuhr, dass die Domain Erdnussbutter.org noch zu haben war, schlug sie natürlich sofort zu.
Auf der Website, welche es erst seit Mitte 2017 gibt, bietet sie zahlreiche Rezepte mit Erdnussbutter, und die Rezeptdatenbank wird laufend erweitert.
Die Autorin, welche recht viele Bücher aus dem Bereich Ernährungsmedizin gelesen und während ihres Studiums ein Praktikum bei einer renommierten Ernährungsmedizinerin absolviert hat, verwendet beim Kochen und Backen keinen Zucker: Stattdessen werden Stevia-Zucker oder Low-Carb-Zucker verwendet. Wer jedoch die Verwendung von Zucker bevorzugt, kann die Zutaten 1 zu 1 ersetzen.

Angefangen vom Erdnussbutterbrot bis hin zur Erdnussbutter-Lasagne
Die Rezeptdatenbank von Erdnussbutter.org gliedert sich aktuell in die folgenden Bereiche:
• Die Eigenherstellung von Erdnussbutter
• Muffins & Co (in dieser Kategorie sind auch Pralinen und Weihnachtsplätzchen enthalten)
• Hauptmahlzeiten
• Desserts
• Brot
• und Smoothies / Shakes.

Es finden sich sowohl Rezepte für Veganer und Vegetarier als auch für alle anderen. Beispielsweise wird der Veganer für ein Gericht, wie in den jeweiligen Kochrezepten beschrieben, Pflanzensahne verwenden, während der Vegetarier und der „Allesesser“ stattdessen möglicherweise echte Sahne bevorzugen werden.

Ein Tipp für alle Low-Carb-Fans
Die Rezepte in der Sammlung lassen nicht nur den Zucker weg: Darüber hinaus wird stets darauf geachtet, dass Weißmehl durch Vollkornmehl ersetzt wird, womit die Kochrezepte aus der Datenbank von Erdnussbutter.org perfekt für alle Anhänger der Low-Carb-Ernährungsform bzw. –Diät sind. Wer abnehmen und trotzdem nicht auf etwas Süßes verzichten will, kann sich ein Rezept seiner Wahl aus der Datenbank aussuchen. Kalorienangaben werden in den meisten Fällen bewusst weggelassen, da es immer auf die individuelle Portionsgröße ankommt, wie hoch die Kalorienzahl einer Speise ist. (Beispielsweise kann man einen Erdnussbutterkuchen in viele kleine oder in ein paar größere Stücke zerschneiden.)
Zusätzlich zu dem Verzicht auf kurzkettige Kohlenhydrate wie Zucker oder Weißmehl wird bei allen Rezepten ein möglichst niedriger Fettgehalt berücksichtigt. Nun ist die Erdnussbutter selbst schon ein recht fettreiches Lebensmittel, weshalb Rezepten, in welchen sie enthalten ist, mit einer geringeren Dosis zusätzlicher Fette auskommen. Die Rezepte greifen darüber hinaus stets auf möglichst magere Fette zurück.

Der Info-Teil: Wissenswertes über dieses Lebensmittel
Auf der Website Erdnussbutter.org gibt es jedoch außer Rezepten noch viel anderes zu entdecken: Hier kann man sich über die Geschichte der Erdnussbutter schlau machen und erhält viele Infos zu ihren gesundheitlichen Wirkungen. Die Seite geht dabei nicht nur auf die Erdnussbutter sondern auch auf die Erdnuss selbst und aus dieser Nuss hergestellte Lebensmittel ein.
Auch der Humor kommt auf der Website, welche lustige Bilder und Geschenkideen mit Erdnussbutter oder Erdnüssen sammelt, nicht zu kurz. (Zusammengefasst: Die Website macht ihrem Namen alle Ehre.)

Somit ist Erdnussbutter.org nicht nur für alle Abnehmwilligen zu empfehlen, sondern bietet auch viel Interessantes und Unterhaltsames für alle Leute, die Erdnussbutter lieben. Aber auch Personen, die bisher noch gar nichts mit diesem Lebensmittel am Hut hatten, wird sie in eine neue Sphäre führen und ihnen diese Zutat schmackhaft machen.

Bilder:
Logo: Screenshot von der Website
Restliche Bilder: Pixabay.com

No Comments
Previous Post
Juli 31, 2017
Next Post
Juli 31, 2017

No Comments

Leave a Reply

Follow me on Instagram

  • Auf meinem Blog gibt es heute frisches Ofengemüse mit Speck! 😋😋
#food #herbst #champignons #autumn #foodie #foodporn #backen #essen #montage #blogger_lu #luxembourg #lecker #yummy #tasty #monday #lunch #brokkoli #brot #lecreuset #foodgasm #instagood #photooftheday #foodphotography
  • Mein Rezept für meine Tarte Tatin für Eilige und wenig Zucker findet ihr jetzt auf meinem Blog. 🍎 🍏🍰
#montag #monday #instafood #instagood #foodporn #foodgasm #blogger_lu #luxembourg #veggie #photography #apfel #tatin #tarte #backen #baking #apple #suger #sweet #süß #torte #kuchen #cake #herbst #autumn #chillen #gemütlich #relax #rezept #foodblogger #foodie
  • !!!Morgen gibt es ein neues Rezept auf dem Blog!!! Ich verrate euch was ich leckeres mit den Äpfel angestellt habe. 🍎 🍁🍂
#weekend #wochenende #sonntag #sunday #food #instafood #instagood #foodporn #foodgasm #blogger_lu #luxembourg #veggie #photography #apfel #tatin #tarte #backen #baking #apple #suger #sweet #süß #torte #kuchen #cake #herbst #autumn #chillen #gemütlich #foodblogger
  • Bbbrrrr.... So kalt und verregnet!! Ich habe den Tag genutzt und gebacken! Ein richtig gemütlicher Herbst-Samstag, das muss auch mal sein! 🍁🍂
#weekend #wochenende #samstag #saturday #food #instafood #instagood #foodporn #foodgasm #blogger_lu #luxembourg #veggie #photography #apfel #tatin #tarte #backen #baking #apple #suger #sweet #süß #torte #kuchen #cake #herbst #autumn #chillen #gemütlich #relax
  • Weiße Schokolade Streusel mit Apfel-Zimt Füllung!!! Ich kriege einfach nicht genug davon!!! 😋💓🍎 Schaut auf meinem Blog vorbei und folgt mir für noch Rezepte!!
#food #foodporn #foodblogger #foodie #weekend #sunday #autumn #apple #cake #streusel #chocolate #cinamon #loveit #happy #yummy #tasty #diy #cold #soulfood #homemade #sweet #streusel #goodmorning #feelinggood #instagood #photooftheday #foodpics #photography #followme #veggie #friday #weekend
  • 🍂🍁🍎🍃
#herbst #autumn #kürbis #pumpkin #food #foodporn #instafood #instagood #red #rot #blätter #wald #photooftheday #luxembourg #blogger_lu #nature #photography #natur #wald #nofilter #qualitytime #feierabend #follow4follow #goodday #beautiful
%d Bloggern gefällt das: