Risotto und Pasta Uncategorized

Kürbis-Brokkoli Pasta

Seit einigen Tagen hat der Herbst uns wieder voll im Griff und es fängt an wieder richtig kalt zu werden.
Da kann ich gleich Abhilfe schaffen mit diesem tollen Rezept. Die Pasta schmeckt einfach nach Herbst, mit dem leckeren Kürbis und seinem passenden Begleiter, dem Brokkoli. Ich finde beides harmoniert perfekt mit der Pancetta und den restlichen Zutaten. Und die Chili wärmt schön von innen. Also perfekt um den Herbst willkommen zu heißen.

img_2508

Für 2 Personen:
200g Penne
150g Hokkaido Kürbis geschält und gewürfelt
80g Brokkoli in kleine Röschen zerteilt
50g Pancetta fein gewürfelt
1 Prise getrocknete Chiliflocken
1 kleine Knoblauchzehe fein gehackt
1/2 Zwiebel fein gehackt
20g frisch geriebener Parmesan + mehr zum Servieren
2 Thymianzweige
Olivenöl

In einer hohen Pfanne ein guten Schuss Olivenöl erhitzen. Die Zwiebel, den Knoblauch, die Pancetta, die Chiliflocken und den Thymian einige Minuten darin anschwitzen.
Die Kürbiswürfel hinzugeben und für 20-25 schmoren, er sollte schön weich sein.

In Zwischeinzeit die Penne in gesalzenem kochendem Wasser al dente kochen. Anschließend etwas von dem Nudelwasser auffangen.

In einem weiteren Topf den Brokkoli blanchieren.

Die abgetropfte Pasta und Brokkoli zu dem Kürbis in den Topf geben. Den Parmesan unterheben, falls es zu trocken ist nach und nach etwas Nudelwasser unterrühren.
Die Pancetta und Chiliflocken müssten dem Gericht ausreichend Pep verliehen haben. Falls nicht, nach Belieben nachwürzen.

Auf die Teller verteilen, mit bestem Olivenöl beträufeln und mit Parmesan servieren.

6 Comments
Previous Post
Oktober 5, 2016
Next Post
Oktober 5, 2016

6 Comments

  • Vanessa Willems

    Das klingt lecker!! :)) Hast du vielleicht einen Tipp wie man am einfachsten einen Kürbis schälen kann? :/

    • Alissia

      Danke. Ich würde ihn mit dem Messer schälen, leider habe ich auch nicht die nötige Kraft dazu. Ich lasse mein Mann das immer erledigen. 🙂

  • NiKaMu

    Klingt super, Brokkoli und Kürbis habe ich heute zufällig gerade gekauft 🙂
    Und Hokkaido Kürbis braucht man gar nicht zu schälen, die Schale kocht gut mit und ist sogar noch etwas nussiger im Geschmack. Nur diese knubbeligen Stellen wo er auf dem Boden lag kratze ich ab.

    • Alissia

      Danke!! Ja du hast Recht. Ich mag die Schale bloß nicht so gerne, deshalb schäle ich ihn!! Liebe Grüße, Alissia

  • Alex

    Da gibt es Sparschäler, die eine mittige Klinge haben, z. B. von Rösle. Der ist ganz aus Metall und macht aus dem Schälen ein Kinderspiel.

    • Alissia

      Danke für den Tipp!!

Leave a Reply

Related Posts

%d Bloggern gefällt das: